Der hörbare Unterschied

Bei Sprachverbindungen ist es im wesentlichen die Sampling-Rate (bei einer Grafik vergleichbar mit der Bildauflösung), die bestimmt, mit welcher Qualität das Sprachsignal am anderen Ende der Leitung ankommt. Je höher die Sampling-Rate, desto klarer ist das Signal – und desto einfacher wird es, Sprache bei Umgebungsgeräuschen herauszuhören (eine Tatsache, mit der wohl jeder Mobiltelefonierer regelmäßig konfrontiert wird).

Je nach Konfiguration bieten Commend Intercom 2.0-Stationen bis zu 16 kHz Audio in HD-Qualität (HD = High-Definition) – die derzeit höchste für Intercom verfügbare Audioqualität, die bei weitem die üblichen Telefonieanwendungen übertrifft, die mit ca. 3,4 kHz arbeiten

3.4 KHz – Standard Telefonie

7 KHz – Standard Intercom Audioqualität

16 KHz Klangerlebnis – Intercom 2.0 Standard