Schulen und Kindergärten

Health Care & Education

Bedauerlicherweise steigt auch in Schulen der Bedarf an Sicherheits-kommunikation. Möglichkeiten zum Schutz von Lehrern und Schülern vor Übergriffen durch gewalttätige Mitschüler und Außenstehende gilt bereits vielerorts als Grundvoraussetzung für den Schulbetrieb – ebenso wie der Schutz von Eigentum während und nach den Schulstunden. Schulen müssen sicher sein – im Alltagsbetrieb genauso wie im Notfall.

  • Beschallung und Durchsagen
  • Sprechstellen für Klassenzimmer, Gänge, Büros und andere Schulbereiche
  • Stille Alarme
  • Audioüberwachung und automatische Erkennung von gewaltsamem Eindringen
  • Steuerung von Evakuierungsabläufen
  • Mobilfunk-Detektion
  • Sprechstellen mit Zutrittskontrolle für Türe, Tore und Schranken
  • Schulübergreifende Vernetzungen mit Steuerung über zentrale Leitstellen

Mehr Wert durch Mehrwert

Zu außergewöhnlichen Situationen kann es im Schulbetrieb sehr rasch kommen. Schon der normale Schulalltag hält immer wieder genügend überraschende und damit herausfordernde Situationen bereit. Mehrwert-Systeme für Schutz und Sicherheit an Schulen mit Intercom 2.0 von Commend helfen, sowohl die Alltagskommunikation als auch die Reaktionsmöglichkeiten in Notfällen nachhaltig zu verbessern. Größe und Umfang dieser Lösungen werden dabei ganz individuell an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst. Wie sich diese Systeme im Alltag bewähren zeigen die folgenden Beispiele.

Schule soll gefahrlos sein

Die Anforderungen sind hoch

Geht man nach den aktuellen Zahlen der Versicherungsträger, so gibt es an Deutschlands Schulen durchschnittlich alle zwei Wochen eine Bedrohungslage, die in einem Amoklauf enden könnte, und 454 aus Gewaltvorfällen resultierende Unfallmeldungen täglich. Zugegeben, ein statistisches Rechenexempel. Es verdeutlicht aber sehr eindringlich, worum es geht: der Schulalltag in Deutschland birgt Gefahren in sich.

Schüler, Lehrer und Eltern brauchen die Gewissheit, sich angesichts dieser herausfordernden Gefahrenpotentiale unbekümmert und mit Freude dem Lernen und Lehren widmen zu können.

Kombinierte Lösungen machen Schule

Commend bietet mit seinen Schul-Lösungen das entscheidende Mehr an Möglichkeiten und Vielfalt. Neben umfassendem Amokschutz und rascher Gefahrenreaktion bringen sie ein umfangreiches Paket an Leistungsmerkmalen und Systemintelligenz. Dadurch erhalten Schulen ein kombiniertes System, das auch im alltäglichen Schulbetrieb hohen Nutzen hat. So kann z.B. ein Kommunikationssystem Abläufe unterstützen, optimieren und beschleunigen. Das bringt Erleichterung und Effizienz im täglichen Miteinander. Gleichzeitig sorgt es auch für rasche Akzeptanz des Systems und für sicheren Umgang bei der Bedienung in Notfällen.

Spezielle Leistungsmerkmale

  • Sicherer Schutz vor Gefahren durch Zusammenwirken integrierter Sicherheitssysteme
  • Vielfältige Möglichkeiten der Alarmierung
  • Umfassende, rasche und eindeutige Alarmbestimmung durch unmittelbare, direkte Sprachkommunikation
  • Gezieltes Abhören von Räumen im Alarmfall
  • Automatisierte Konferenzschaltungen im Notfall
  • Alarmierung von externen Hilfskräften durch automatisierte Rufweiterleitungen möglich
  • Digitale Audiospeicher für Sprachkonserven oder polyphone Rufsignale

Allgemeine Leistungsmerkmale

  • Flexible Lösungen auch für kleine bis mittlere Einrichtungen
  • Sichere, freie Sprachkommunikation in glasklarer 16 kHz Audio-Qualität
  • Intercom-Video – jederzeit das Bild zur Sprache
  • Durchsagen von berechtigten Sprechstellen in alle Schulbereiche
  • Direkte Sprechverbindung zwischen den Endgeräten (jeder zu jedem)
  • Konferenzfunktionen auch im Normalbetrieb nutzbar
  • Innovative Vernetzungskonzepte auch mehrerer Gebäude
  • Kommunikation über IP-Datennetze
  • Formschöne Wandsprechstellen, funktionelle Tischsprechstellen
  • Kompakte Gehäusekonstruktion mit Schutzart IP 65
  • Hoher Gehäuseschutz gegen Vandalismus durch Schutzart IK 08 und IK 09 nach EN 62262

Integrierte Intercom 2.0 Systemteile

  • Ruf- und Notrufanlage
  • Alarmierungsanlage
  • Beschallungsanlage
  • Zutrittskontrollanlage
  • Haussprechanlage
  • Leitstände und Leitstellen
  • Integratoren für Sicherheitstechnik
  • Integratoren für Kommunikationstechnik
  • Integratoren für Haustechnik
  • Digitale Vernetzung
HTBLuVA Höhere Technische Bundeslehr- und
HTBLuVA Salzburg

Case Study - HTBLuVA Salzburg

Aufgrund zukunftsweisender Projekte im Bereich Elektronik wurde die HTBLuVA Salzburg als innovativste Schule im Bundesland Salzburg (laut Jugend Innovativ Wettbewerb 2011) ausgezeichnet. Kein Zufall also, dass sie auch in anderen Bereichen als Wegweiser fungiert und als eine der ersten Schulen Österreichs einen barrierefreien Zugang für Menschen mit Behinderungen schaffen wollte.

Case Study öffnen

Von kleinen bis mittleren Lösungen ...

... bis zu umfassenden Systemlösungen

Ihre Integrierte Sicherheits- und Kommunikationslösung ist nur einen Klick weit entfernt